Mit finanzieller Unterstützung des Landes NRW und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Verlegungsassistenten

Die Pflegekräfte bekommen nach Absprache eine Bodycam, um potentiellen Patient*innen anderer Stationen die Geriatrie live auf einem Tablet zu zeigen und die aufkommenden Fragen direkt beantworten zu können. Die Patient*innen sehen dann direkt die Räumlichkeiten und können sich ein erstes Bild von der Atmosphäre der Station machen. Die Informationen kommen direkt vom geriatrischen Personal, dadurch werden weniger Fehlinformationen an die Patient*innen weitergeleitet.

„Verlegungsassistenten“ nehmen die Patient*innen mit auf eine virtuelle Reise. Durch die räumliche Darstellung und Verknüpfung entsteht die Möglichkeit, sich einen 360°-Einblick von der zukünftigen Einrichtung zu verschaffen. Es erfolgt eine aktive Interaktion statt eines passiven Ansehens von Informationsmaterial. Zudem können jederzeit Zusatzinformationen erfragt werden, die für jede*n Einzelne*n relevant sind. Das Gefühl, wirklich vor Ort zu sein und in alle Richtungen schauen zu können, weckt Neugierde und schafft gleichzeitig Vertrauen.

Die Pflegekräfte werden mit einer Bodycam ausgestattet, in die ein Mikrofon und Lautsprecher integriert sind. Auf diese können sich dann die potentiellen Patient*innen einwählen und das Live-Bild sehen. Durch das Mikrofon und die Lautsprecher können sie Fragen direkt an die Pflegekräfte stellen oder sie bitten, etwas noch detaillierter zu zeigen.

Kosten: ca. 500 €

Wie gefällt Ihnen dieses digitale Szenario?

Durchschnittliche Bewertung 3.7 / 5. Anzahl an Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen

    Stimmen von Anwender*innen